MyBlog raffi311089

Startseite || Gästebuch || Kontakt || Archiv || Über mich || Freunde || lyrics

Erlebtes

Ich hatte ja gesagt das ich schreiben werde was mir alles so im Urlaub passiert ist. Es wird aber von Tag zu Tag schwieriger. Irgendwie habe ich keine Motivation mich daran zu setzen und das zu machen. Aber jetzt zwinge ich mich dazu.
Also: Ich war für ca. 3 Wochen im Urlaub. Zuerst war ich auf einem Jugendkongress in Polen dieses Jahr war unglaublich. Es war so super. So viele meiner Bekannten haben sich entschlossen den Bund mit Jesus einzugehen und viele wollen ihn besser kennenlernen. Es war ein wunderschönes erlebnis. Danach war ich 2 Wochen lang noch mit diesen Personen auf einem Jugendlager. Diesmal waren wir am Meer. Und es war super. Leider hab ich mir beim ersten Lauf ins Meer das rechte Knie aufgeschlagen somit waren die ersten 3 Tage gegessen. Aber nach 3 Tagen war ich dann wieder im Meer. Wäre ja Schade gewesen wenn ich nicht das schöne Wetter ausgenutzt hätte. Ich habe auch neue Leute kennengelernt. Es war eine sehr gesegnete Zeit.
Ja ich weiß ist relativ kurz. Aber ich denke alles Wichtige ist gesagt. In der Kürze liegt die Würze.

4.8.09 10:47


Menschen die man nicht vergisst

Jeden Menschen trifft man nur einmal das Erstemal. In den 2 Wochen auf dem Jugendcamp in Polen hatte ich die Gelegenheit einen wunderbaren Menschen kennen zu lernen. Man lernt in seinem Leben viele neue Menschen kennen, aber nur die Wenigsten bleiben direkt in deinem Herzen. Du spürst eine innere Verbundenheit. Wenn du an die Person denkst spürst du was unglaubliches, eine bestimmte Sicherheit in der du dich wiegst. Du vertraust diesen Personen auf anhieb und du weißt auch das sie dich nie enttäuschen werden. Es ist nicht die Liebe die man von Mann zu Frau in einer Beziehung spürt, sondern etwas anderes. Ein Gefühl als wenn man diese Person schon von klein auf kennt. Dieses Gefühl hat man nur selten im Leben und wenn man es noch nicht hatte kann man es nicht nachvollziehen was es heißt so einen Menschen zu kennen. Ich weiß nur das diese Person immer in meinem Herzen einen Platz hat. Und auf sie möchte ich auch nicht verzichten. Des Herrn Wege sind unbegreiflich, aber es gibt nichts schöneres als diese Wege zu beschreiten.
6.8.09 21:29


Momentanes Wohlbefinden

Ist schon nicht leicht das Leben. Man will es gut aber bekommt es nicht wirklich auf die Reihe. Schon hart soetwas.
7.8.09 11:29


Durcheinander

Im Moment stecke ich voll in einem großen durcheinander. Arguing with myself nennt man das. Eigentlich möchte man was, aber man streitet sich mit sich selbs, weil man es eigentlich doch nicht möchte. Und dann versteh dich mal selber. Man möchte am liebsten sich irgendwie losreißen und von allen in Ruhe gelassen werden. Das wird dann dadurch noch intensiviert, dass im Prinzip sich sowieso keiner um dich kümmert, dir niemand bescheid sagt ob man sich jetzt irgendwo trifft und wenn du es dann mal mitkriegst ist es nur einversehen, weil es jemandem rausgerutscht ist. Frustrierend das ganze. Manchmal wenn ich so auf mein Telefon schaue drängt sich ein bestimmter Songtext auf meine Lippen:"Kein Schwein ruft mich an..." Den Rest kennen ja alle.
10.8.09 08:53


Kraft

Es gibt eine Kraft die uns am Leben hält. Etwas was sich nicht zerstören lässt. Das ist Liebe. Wir reden uns oft genug ein das wir nicht geliebt werden. Wir sagen wie kann mich jemand lieben. Ich bin doch ein schrecklicher Mensch. Wir sehen alles nur aus unserer perspektive. Wir versuchen nie zu schauen wie andere uns sehen. Vielleicht haben wir viele Fehler begangen. Das heißt aber nicht das wir deswegen nicht geliebt werden. Die Liebe hat eine sehr wichtige Eigenschaft sie vergisst und vergibt Fehler.
Aber anstatt sie anzunehmen wälzen wir uns in dem Dreck unserer Fehler und kommen nicht heraus, weil wir glauben dass es keinen Sinn hat. Wo wir eigentlich bei der Frage des Sinns des Leben sind.
Ich kann nur eines Versichern es gibt jemanden der uns immer liebt der uns auch schon immer geliebt hat. Er wartet und hat die Hand zu uns gestreckt. Es liegt nur noch an uns ob wir diese Hand greifen. Er zieht uns aus dem Dreck unserer Fehler und macht uns sauber. Alle alten Wunden verbindet er und lässt sie heilen. Nicht nur die sichtbaren sondern auch die tief in uns drin sind. Und das macht er mit Liebe. Ich kann nur sagen wer diese Möglichkeit wahrnimmt der wird nicht enttäuscht. Und es ist so einfach. Wir brauchen nur den Mut dafür es zu tun.
Für die die jetzt wissen wollen wo von ich rede. Ich rede von Jesus Christus. Er ist der Jemand der dich liebt. Und du musst es nur versuchen, er wird dir helfen. Du kannst zu ihm beten und er wird dich erhören. Wenn du dich fragst: Wieso sollte ich das tun? Es gibt ihn doch sowieso nicht. Mach bitte einen versuch. Geh in dein Zimmer und sei allein. Sprich dann ganz normal zu Jesus und sage: Jesus hilf mir aus dem Problem in dem ich gerade bin.
Und ich versichere dir er wird dich nicht enttäuschen. Er kommt dir zur Hilfe. Wie kann ich dir nicht sagen aber das er dir helfen wird das kann ich dir versichern. Denn er Liebt dich und das wird dir Kraft geben.

19.8.09 09:51


25.8.09 21:13


Verwüstung

Gedanken schwirren in meinem Kopf
Eine Melodie verschwindet im nirgendwo
Alles beginnt sich zu bewegen
Nichts bleibt an seinem Ort
Chaos in meinem Kopf
Kein System das dort herrscht
Alle karten sind ausgespielt
Kein Glanz mehr in meinen Augen
Narben erzählen mein Leben
Schweiß tropft von meiner Stirn
Kein Fuß am Boden
Alles ist so unreal
Kein Funke ist ehrlich
Nichts ist gelogen
Aber am Ende steh ich doch vor der Wahrheit

25.8.09 21:28


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Abonnieren ||